barrel aged · biertasting und moodpairing · flaschenpost · rauchbier · stouts und porter · strong ale/starkbier

buddelship – smook in de piep (barrel aged): es gibt kamine, die muss man nicht kaufen

smook in de piep

(werbung. verlinkung. probierpaket.)

ihr kennt das, right? graue, nasse abende, an denen man es sich zuhause gemütlich macht – was fehlt da? der kamin. also mir zumindest 😀 ich war kaminkind, vermutlich liegts daran. sobald es im herbst auch nur annähernd in richtung „wollen wir die heizung anmachen?“ ging, brannte bei uns schon ein schönes feuer. hallo papa, an dieser stelle. 😉

oder ihr kennt vielleicht auch das: ihr schlendert im laden am bierregal entlang, nehmt die ein oder andere flasche raus, um zu sehen, ob das mit euch beiden vielleicht passen könnte, und irgendwann kommt der ladenbesitzer auf euch zu und sagt: „ein ganz feines bierchen. perfekt für einen abend am kamin.“ äh ja, danke, wieso geht man bei solch schweren bieren immer davon aus, dass jeder einen kamin zuhause rumstehen hat. ich nehm dann doch lieber ein anderes…

neulich hab ich ein bierpaket von brewcomer bekommen. mit dabei: das smook in de piep, ein smoked imperial baltic porter von buddelship. die nicht-fass-edition kenn ich nicht; dieses hier wurde jedenfalls für ne weile in rumfässern gelagert. gebraut wurde u.a. mit rauchmalz – mit diesem bier kam dann auch der kamin mit in meine bude geschippert 😉 …ja, alternativ geht auch ne „piep“ klar – würde ich pfeife rauchen, wärs durchaus mal nen versuch wert, diese dazu zu genießen 😀

20190304_162504-01

ich mag die „buddelships“ und ihre aufmachung. die kleine möwe hats mir besonders angetan 😀 auch diese flasche ist ein schöner blickfang. was ich auch mag: dunkle biere mit cremefarbenen schaum. das freut mein röstaromaherz 😉 auch dieses baltic porter ist son vertreter. die farbe: verführerisch dunkel, perfekt. zum anbeißen!

aber erst das aroma: die versprochenen röstnoten sind am start; hinzu kommen rauchige anflüge. on top gibts nen nussigen hauch. der antrunk ist übertrieben gut 😀 – sooo samtig weich, was dieses mundgefühl zu nem wirklich tollen erlebnis macht. man nimmt kaffee und schokolade sowie eine angenehme malzsüße wahr; hinzu kommt eine leichte säure, was dem sehr komplexen körper doch ein kleines bisschen die schwere nimmt. das smoke-aroma sowie die holzigen rumnoten passen perfekt darein. und nach jedem schluck bleibt das cremige gefühl im mund. wirklich ein geiler scheiß. mit stolzen 9,8 % übrigens. durchaus also gesellschaft für einen längeren abend. der kamin kommt da ganz von allein…

moodpairing: schimmerndes licht, vielsagende blicke und klamotten, die lästig werden.

…denn zu zweit knisterts doch immer am schönsten 😉

danke nach kiel für diese schöne auswahl, es war mir ein innerliches holznachlegen!

20190304_161237-01

tschüss, ihr tigerchen ! ❤

euer hopfenmädchen

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s