biere mit besonderen zutaten · glühbier und weihnachtsbier · rezepte

diy: rezept für glühbier

… ja ok, so richtig kalt ist es natürlich noch nicht, aber ist doch gut, wenn man vorbereitet ist, von daher wollte ich euch mal eben ein glühbier-rezept ans herzchen legen 🙂 davon findet man ja mittlerweile schon ein paar und was die zutaten angeht, ist da jetzt auch keine überraschung dabei, liegt ja alles ziemlich nah – für mich war bislang aber noch nicht das passende mengenverhältnis am start – etwas rumprobiert und nun bin ich zufrieden 😀 ach so, ingwer könnte man dazugeben, stell ich mir auch gut vor…

was das bierchen angeht, sollte man ein dunkles, malzbetontes exemplar wählen. ich hab für dieses rezept einen bock genommen, ein münchner dunkel passt auch, oder, oder… einfach mal herumprobieren 🙂 herb und trocken ist jedoch weniger was.

fruchtige säure tut dem glühbier gut, da helfen kirsch-, holunder- oder orangensaft. außerdem wichtig: honig, zitronensaft uuuund natürlich weihnachtliche gewürze! so viel zu den facts 🙂 und weil glühbier trinken alleine nicht so viel spaß macht, ergibt das folgende rezept etwa 1,5 l davon 😉

ihr braucht:

  • 1 liter dunkles bier (münchner dunkel, (doppel)bock, weizenbock…)
  • 0,5 liter kirschsaft
  • 50 gramm honig
  • 1 zimtstange
  • 3 nelken
  • 2 sternanis
  • 2 esslöffel zitronensaft

die zutaten in einem topf langsam erwärmen, dabei ab und zu umrühren, damit sich der honig gut auflöst. mehr als 70 grad celsius sollten es aber nicht werden! dann die hitze reduzieren und das bier etwa 20 minuten ziehen lassen. vor dem servieren die gewürze herausnehmen und dann heiß genießen 🙂

tschüss, ihr zimtschnuten! ❤

euer hopfenmädchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s