flaschenpost · pale ale und ipa · saure biere

maisel & friends – sour ipa: hoppy, sour, happy hour.

(werbung. verlinkung. probierpaket.)

flaschenpost von maisel & friends! im paket: das erste sauerbierchen der brauerei, ein sour ipa. ist ja anscheinend aktuell recht angesagt. auch wenn ich bislang noch nicht viele vertreter probiert habe, würde ich durchaus sagen, dass mich die kombi aus sauer und hopfenlastig schon ziemlich anmacht. 😉 kommt sie dann noch aus dem hause maisel, ist die vorfreude groß. und what shall i say, die erwartungen wurden wieder mal bestens erfüllt. gefüllt. wie auch immer 🙂 also erstmal, so sieht das schätzchen aus:

20200819_073521

ein mega strahlemann. eher so die sunset-location. der schaum fluffig und langanhaltend. für die nase gibts zunächst die volle ladung grapefruit. so muss sommer im glas riechen! nach einer weile gesellen sich tropische aromen dazu – ich liebe das, wenn sich ein bier so schön entfaltet!

der antrunk ist ordentlich sauer (kleiner draufgänger – sehr gut! ;)) und wird sogleich von fruchtigen maracujanoten abgefangen. dazu gibts ein bisschen orangenzeste. total erfrischend und ähm ja, mein kopf wusste direkt, warum ihr „perfekt für heiße sommernächte“ aufs etikett geschrieben habt. 🙂
im abgang ne feine bittere und awww, dieses strahlen bleibt. und ein geruch, an den ich mich gern erinnere, ein gefühl wie ne zerplatze seifenblase auf warmer haut. und diese gewissen szenen – gehen euch natürlich gar nix an 😀 es war auf jeden fall ne super (sour) happy hour. das ganze übrigens bei erstaunlich leichten 6,6 % alk.

moodpairing: „dance with me, dance with me. play that song like baby, one, two, three. come here close and gimme your body, let’s take it so far, so far, there’s nowhere left to go…“ (thx, diplo)

macht die augen zu und stellt euch die person vor, deren strahlen ihr so liebt. und dann nehmt einen schluck. …gelächelt, nicht wahr?
ein bierchen, das definitiv glücklich macht! danke und küsschen nach bayreuth! 🙂

20200819_182604

übrigens streng limitiert und weg, wenn weg. unbedingt probieren – gibts vor ort oder hier, beim flaschenfreund eures vertrauens 😉

tschüss, ihr cuties. ❤

euer hopfenmädchen

2 Kommentare zu „maisel & friends – sour ipa: hoppy, sour, happy hour.

  1. Liebes Hopfenmädchen, jetzt habe ich mir das Sour IPA auch gekauft. Es liegt derzeit noch im dunklen und kühlen Kühlschrank und wartet geduldig auf eine Verkostung durch mich. 🙂
    Nun zu etwas ganz anderem. 😉 Ich nominiere Dich für den #AwesomeBloggerAward, weil mir das Lesen Deiner Beiträge sehr viel Freude bereitet. In einem Blogbeitrag, den ich heute im Wurstzeitblog veröffentlichen werde, findest Du Deine „amtliche“ Nominierung. 🙂 Viel Spaß damit!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s