ausflüge · sonstiges

team hopfenjunge on tour: ein besuch bei „1a garten eickelmann“ – hopfenvermehrung und -verkauf

als wir letztes jahr beschlossen haben, uns hopfenpflanzen zuzulegen, bin ich auf der suche nach einem shop ziemlich schnell auf den seiten von eickelmann gelandet. ich war überrascht von dem großen sortenangebot, besonders aber auch begeistert, dass hier rund um den hopfen viele, viele informationen gegeben werden. schnell war klar, dass der hopfen eine wahre leidenschaft von eickelmann ist – neben der geballten menge an kompetenz und know-how, versteht sich!

großartige infoseite

wer sich für die hopfenpflanze und deren anbau und -pflege interessiert, findet bei eickelmann ein kleines paradies 🙂 neben dem separaten hopfen-shop, in dem man neben den pflanzen auch beispielsweise dünger bekommt, gibt es

  • infos zu den hopfensorten (es gibt ausschließlich brausorten) samt wuchscharakter, ansprüchen an boden, wasser, dünger, widerstandsfähigkeit gegen krankheiten und schädlinge und inhaltsstoffen
  • ein hopfen-lexikon mit allen wichtigen infos rund um die pflanze, mit generellen wachstumsmerkmalen, vegetationsperioden, winterruhe etc.
  • tipps zur pflege – sehr, umfangreich, samt ernährung, schnitt, ernte und co.
  • faq mit der möglichkeit, auch darüber hinaus fragen zu stellen (ähm, hi… ;))

da steckt unglaublich viel mühe drin. sehr geil!

zu besuch bei eickelmann

bildquelle: eickelmann.de

der „laden“, der eigentlich eine gärtnerei ist, und hopfen eben auch online verkauft, war mir vom ersten klick an sympathisch, und so hab ich auch nicht lange überlegt, als ich hier und da mal ein „paar“ fragen (es waren im laufe der letzten monate eine ganze menge 😀 …fast schon ein wenig unangenehm…;)) rübergemailt hab: wer so viel bock hat, über das thema hopfen zu informieren, ist doch bestimmt auch sehr auskunftsfreudig… und wie! ich bekam jedes mal sehr fix sehr nette mails zurück – starkes team da, würd ich sagen. 🙂

irgendwann kam dann vom inhaber franz, der mit seiner frau sabine die gärtnerei führt, eine „ey, du bist doch das hopfenmädchen…“-mail. und ob ich denn mal lust hätte, vorbei zu kommen. äh: klaaaar! ❤ hatte ich! hatten wir! 😉 haben uns mega über die einladung gefreut und schon bald darauf einen kleinen urlaub (dazu bald auch ein kleiner beitrag) drumrum geplant 😀

die gärtnerei liegt in geisenfeld in der hallertau, dem größten zusammenhängenden hopfenanbaugebiet der welt (für mich ein absolutes traumziel, vergleichbar möglicherweise mit der karibik für andere leute – jaja, lacht ruhig 😀 ich hab da recht bescheidene ansprüche ;)). neben dem verkauf kümmert man sich bei eickelmann vor allem um die hopfenvermehrung – denn irgendwo muss die große anzahl an jungpflanzen, die es hier im angebot gibt, ja herkommen.

eickelmann verkauft jungpflanzen. diese werden aus den selbst angebauten mutterpflanzen vermehrt und vor ort im betrieb kultiviert. die mutterpflanzen, das sind übrigens diese ladies hier:

bei eickelmann erfolgt die vermehrung über stecklinge. diese werden in ein nährstoffreiches substrat gesteckt – eine menge arbeit, bei so vielen pflanzen!

bei dieser arbeit ist es besonders wichtig, dass die stecklinge nicht austrocknen; sie liegen daher wie auf dem bild zu sehen ist, im wasser – und bei der anzucht werden sie mit einer folie überdeckt, für 100 % luftfeuchtigkeit, denn ohne wurzeln ist ne wasseraufnahme nicht möglich. irgendwann treiben sie dann aus 🙂

die blätter des stecklings dienen der jungen pflanze als nährstoffreservoir – sie sterben irgendwann ab und bald kann die jungpflanze umgetopft werden.mit wurzelso sieht die pflanzenzucht aus:

hopfenzuchtbald sind die pflanzen dann verkaufsfertig. sie werden übrigens immer bestens verpackt; bisher sind alle pflänzchen wohlbehalten bei uns angekommen 🙂

bildquelle: eickelmann.de

der vorteil dieser vermehrungsmethode ist, dass man eine menge jungpflanzen gewinnen kann, und das bei vergleichsweise wenig ausgangsbestand. dabei wird vor allem auch wert darauf gelegt, dass die pflanzen erregerfrei sind. regelmäßig werden sie zu diesem zweck auch vom hopfenforschungszentrum hüll im benachbarten wolnzach gecheckt.

hach, ich liebe diese hopfenpflanzenthematik! 😀 jedenfalls: eickelmann = starke empfehlung für hopfeninfos und -kauf!

in wolnzach haben sabine und franz dann auch ihre mittagspause mit uns verbracht, und uns in die urban chestnut brauerei eingeladen. wie diese übrigens dorthin gekommen ist, könnt ihr hier nachlesen 😉 leckere bierchen waren das (das essen ebenso)! …dies war ein mega toller tag! sympathische menschen mit einer sehr entspannten art.

zu guter letzt: franz und ich. und nein, der partnerlook war nicht abgesprochen 😛

franz

DANKE für die einladung, ich hoffe, man sieht sich bald noch mal wieder! 🙂

tschüss, ihr madln! ❤

euer hopfenmädchen

Advertisements

Ein Kommentar zu „team hopfenjunge on tour: ein besuch bei „1a garten eickelmann“ – hopfenvermehrung und -verkauf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s