ausflüge · sonstiges · veranstaltungen

neulich im überquell-brewpub: überquell vs. brlo – tobi heß gegen micha lembke im beer-battle. was sagen die beiden braumeister selbst über das eigene sowie das gegnerische double neipa? ich hab mal nachgehakt ;)

20180309_193015-01

vor knapp einem monat waren wir im überquell brewpub in hamburg zu gast, um die beiden double neipas von überquells braumeister tobias heß sowie brlo-braumeister michael lembke zu verköstigen: axel ohm hatte uns zum beer-battle eingeladen. glücklicherweise waren wir sowieso in der stadt, und konnten direkt nach unserem internorga-besuch rüberflitzen 🙂

das prinzip des battles: tobi und micha haben beide je ein double neipa gebraut. zeitgleich wurde es in hamburg im überquell-brewpub sowie im brlo-brwhouse in berlin ausgeschenkt. die abstimmung erfolgte online; bis ende märz konnte man den brauern bzw. bierchen eine stimme geben.

eine stunde, bevor die eigentliche verköstigung durch die pub-besucher losging, durften wir mit anderen bloggern, berichterstattern und bierliebhabern schonmal probieren. dazu gab’s leckere pizza. zunächst haben wir es uns aber an der theke gemütlich gemacht 😉

die stimmung war dufte und vom brewpub waren wir ebenso stark begeistert.

dann war’s soweit: die biere – das hypa double neipa von überquell sowie das neipa neipa von brlo wurden serviert. nach ein paar worten dazu gings dann ans probieren 🙂

hier die beiden vib’s einmal in nahaufnahme 😉

20180309_193057-01

links überquell, rechts brlo. das brlo-double neipa hatte eine etwas schönere trübung; was aroma und geschmack angeht, konnten aber beide biere bei mir punkten – eines ein bisschen mehr, ich selbst aber will zu den bieren hier gar nicht viel sagen 😉 das online-voting hat letztendlich brlo mit 58% gewonnen.

nun hab ich mich gefragt, wie denn die braumeister selbst ihr eigenes, sowie das jeweils andere bier bewerten würden. die beiden jungs waren so nett, mit da ein paar antworten zu geben 😉

starten wir mal mit micha lembke von brlo:

was macht für dich ein perfektes double neipa aus?

ein perfektes double neipa muss stark und sehr fruchtig sein, es sollte eine maximale trübung haben und der alkohol muss sich schön hinter den fruchtaromen vom hopfen verstecken. der alkohol trägt natürlich auch zum geschmack bei und lässt die kehle schön warm werden – allerdings soll man ihn zwar spüren, aber nicht schmecken können. idealerweise ist er in den malzkörper und in die fruchtigkeit der hopfenaromen schön eingebunden und es entsteht keine nachhängende hopfenbitterkeit. das ist schon eine kleine kunst, ein bier mit 8% alkohol so zu brauen, dass man nicht schmeckt, wie stark es ist.

von einer skala von 1 bis 10 – wie zufrieden bist du mit deinem „neipa neipa“?

ich würde dem neipa neipa eine 8 geben, weil die trübung meiner meinung nach noch nicht perfekt ist und es noch einen tick fruchtiger geht. aber ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem bier. unsere gäste würden vielleicht sagen 10 von 10, weil es in wahnsinnig schneller zeit ausverkauft war. für mich würde aber zufriedenheit stillstand bedeuten und wenn ich einem meiner eigenen biere eine 10 gebe, dann sollte ich in rente gehen. (lacht)

hand auf’s brauerherz: was hast du tobi zu seinem „hypa double neipa“ gesagt, als du es probiert hast?

das hypa double neipa von tobi fand ich super fruchtig und es hat mir richtig gut geschmeckt. als es in berlin ankam, hatte es leider nicht mehr so viel trübung. das ist bei einem neipa auch teilweise echt schwer hinzubekommen und wir hatten selbst probleme damit bei unserem ersten versuch. da die trübung aber zum bierstil gehört, ist es für mich (mit einem augenzwinkern) ein super gutes double ipa.

gegen welchen brauer würdest du dein nächstes battle starten wollen, und mit welchem bierstil?

garrett oliver ist auf jeden fall ein großes vorbild für mich, wenn ich weltweit denke, und es wäre natürlich wahnsinnig cool, gegen einen der größten braumeister anzutreten. aber fürs erste würde mich die riegele brauerei reizen, die es seit generation gibt und die als beste deutsche brauerei ausgezeichnet wurde. da fände ich spannend, ob man sich als junges frisches brau start up mit einer brauerei mit langer brauerfahrung messen könnte.
bierstil meiner wahl wäre ein sauerbier, da man als berliner brauerei schon etwas mehr erfahrung in dem bereich hat, als eine traditionelle bayrische brauerei.

die gleichen fragen gab’s natürlich auch für tobi heß von überquell:

was macht für dich ein perfektes double neipa aus?

ein perfektes double neipa ist schön trüb und saftig, es muss eine hopfenbombe mit gutem körper sein. und nicht zu stark, da sonst eventuell die ein oder andere alkoholnote durchdringen könnte. im allgemeinen sind meiner meinung nach doubles übertrieben, ich will ja ein-zwei-drei davon trinken können.

von einer skala von 1 bis 10 – wie zufrieden bist du mit deinem „hypa double neipa“?

war ne glatte 7,8… leider hats mit der trübung nicht hingehauen, ich grüble weiter…

hand auf’s brauerherz: was hast du michael zu seinem „neipa neipa“ gesagt, als du es probiert hast?

dass es äußerst gut gelungen ist. ist ja auch so, alles, wie es sein sollte und vor allem ne satte trübung. deshalb hab ich auch für brlo gevotet.

gegen welchen brauer würdest du dein nächstes battle starten wollen, und mit welchem bierstil?

ganz ehrlich? ich halte nichts von bier-battles…  derjenige mit den meisten stimmen gewinnt – was am ende aber das geilste bier ist, soll doch der biertrinker ganz für sich alleine entscheiden.

…und damit geh auch ich d’accord 😉

vielen dank, ihr zwei, für eure antworten! und danke dir axel, für die einladung in euren brewpub! wir hatten einen super abend und ich bin gespannt, was es in sachen beer-battle in nächster zeit noch so zu hören – bzw. schmecken – gibt… 😉

…zum abschluss gab’s für uns übrigens noch ein fresh hop sowie das palim palim pale ale – wirklich jammi! 🙂

20180309_203446-01

tschüss, ihr schlawiner! ❤

euer hopfenmädchen

 

Advertisements

2 Kommentare zu „neulich im überquell-brewpub: überquell vs. brlo – tobi heß gegen micha lembke im beer-battle. was sagen die beiden braumeister selbst über das eigene sowie das gegnerische double neipa? ich hab mal nachgehakt ;)

  1. Arrgh, dank deines Textes bereue ich es gerade ja schon, dass wir an dem Tag nach unserer Weinverköstigung nicht noch ins Überquell gedüst sind. Obwohl … meine Leber war mir wohl dankbar. 😂 Und jetzt? Memo an mich: ich muss echt mal zeitnah ins Überquell.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s