biertasting und moodpairing · bockbier · fruchtbier · weiße/weißbier/weizen

brauonkel – h-weizenbock: ein hoch auf himbeerchen! und bier. und himbeerchen im bier. wie in dem aus der braumanufaktur schäfer.

20170806_172527-01

flaschenpost von jörg, dem brauonkel. sein zusatz „liebe zum bier“ trifft es wohl ganz genau: ein passionierter hobbybrauer, der nun einen schritt weiter gegangen ist und sich mit der braumanufaktur schäfer (in gladenbach, hessen) seinen traum erfüllt, auch gewerblich zu brauen. und damit natürlich auch, anderen eine freude mit seinem bier zu machen. juhu! hat bei mir schon mal ganz ausgezeichnet funktioniert! 🙂 …hach, wenn ich mal groß bin… 😉

bekommen habe ich den h-weizenbock, eine brauspezialiät, bei der nach der hauptgärung pürierte himbeeren mit ins gärfass gegeben wurden, um sich dort ein bisschen mit dem werdenden bierchen anzufreunden 😉 welch köstliche idee! 😀

so, zunächst zum look. das etikett ist schlicht, ähnlich schlicht wie unser erstes-eigenes-bier-etikett, das logo so süß, dass ich mir den rest gar nicht unbedingt genauer ansehen müsste, um es mitzunehmen 😀 (sorry, „süß“ war vermutlich nicht unbedingt deine absicht, aber wenn’s nunmal so ist… ;)) ich find’s herrlich und das gesamtbild passt.

der look des weizenbocks: die himbeere steckt drin, der schaum vom feinsten und insgesamt ein sympathisch-trüber typ. „sieht spannend aus“, dachte ich gleich. der duft ist extrem himbeerig! ❤ „jammi“, dachte meine nase gleich 😀 und auch geschmacklich geht es deliziös weiter: sehr fruchtig, gefolgt von einer ordentlichen (!) bittere – hopfenmäßig sind hier willamette und enigma am start, mir bisher noch nicht so bekannt gewesen, können was! 😀 ein leichter säuerlicher anflug ist auch dabei und im nachtrunk mit nachdruck schon wieder/noch immer die himbeere, getragen von der herben note des hopfens.

das ist so ein bier, bei dem der trinkgenuss bis zum letzten schluck prickelnd bleibt, weil man noch mal und noch mal diesen himbeermoment haben will. ein sehr – packendes bier! 🙂 hier sollte man langsam vorgehen, sonst kommt das „angenehm-einen-im-tee-gefühl“ ein bisschen zu schnell 😉 alkoholgehalt: 6,5 %.

die perfekte mood: würdest du mir mal eben helf… nee, kann nicht, ist grad so spannend!

liebsten dank für diese flaschenpost und dieses fruchterlebnis – ich bin unbedingt pro und gespannt, was da als nächstes kommt! 🙂

tschüss, ihr bärchen! ❤

euer hopfenmädchen

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s