ausflüge · pale ale und ipa · rotbier

ein kurzer besuch: werksverkauf beim brauprojekt 777

20170429_123721-01

bei unserer biketour letztes wochenende waren wir zuuufällig in der nähe von spellen – und da sich dort das brauprojekt 777 befindet und dieses an diesem tag gerade seinen werksverkauf hatte –  ja, naaagut, dann fährt man da halt mal vorbei. 😉 ich hab zuerst gedacht, wir hätten uns verfahren, aber tatsächlich: auf dieser kleinen straße (nüscht los da, nüscht los – außer beim werksverkauf!) mitten im wohngebiet sind wir fündig geworden. ein tor, hinter dem sich die werkstätte befindet. solche nachbarn müssen herrlich sein 😉

sehr sympathische jungs, die in einer kleinen halle ihr bier brauen und dieses an den mann und die frau (yeah!) bringen. man darf kostenlos probieren und wenn’s schmeckt, kauft man ein paar fläschchen für zuhause oder bedient sich gleich vor ort noch aus dem kühlschrank. so haben wir’s gemacht, denn aus dem passenden glas schmeckt’s doch immer am besten 🙂 probiert haben wir das „pilsss“ sowie die folgenden drei biere (der maibock war bereits ausverkauft – früh da sein ist da wohl angebracht ;)):

20170429_130506-01

das single hop mit leckerem simcoe hopfen. ein schöner start für alles schöne, was man so vorhat 😀 im geruch lecker fruchtig; geschmacklich gesellt sich ne blumige note und anschließend ne angenehme hopfenbittere dazu. alkoholgehalt: 4,7 %.

20170429_130708-01

das red ale hat sich wunderbar in diese umgebung eingebracht 😉 es duftet süßlich, wie ein hauch von karamell. im geschmack ordentlich malzig und würzig. es bringt auch eine leicht fruchtige note mit und ist zum ende hin deutlich herb. solides bier für romantische abendrot-momente. 😉 alkoholgehalt: 5,9 %.

20170429_130609-01

zum abschluss das triple 7 ipa. im geruch sehr würzig; geschmacklich geht da vor allem die malzsüße an den start. für mich als ipa-liebhaberin darf es da gerne fruchtig-herber sein, dennoch ein gelungenes, sehr besonderes bier, für das man sich zeit nehmen sollte 🙂 nix für eine easy-peasy-sommer-radtour, aber sommerlich war’s sowieso nicht wirklich 😀 alkohol: 8,0 %.

dass die jungs lieben, was sie tun, schmeckt man auf jeden fall – schaut mal vorbei; es lohnt sich! 🙂 wenn ich das richtig mitbekommen hab, gibt’s da jeden monat einen werksverkauf. ach so – auch das brauprojekt könnt ihr ende mai auf dem festival der bierkulturen in köln antreffen! 😉

tschüss! ❤

euer hopfenmädchen

Ein Kommentar zu „ein kurzer besuch: werksverkauf beim brauprojekt 777

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s