biertasting und moodpairing · kellerbier

eichbaum paradiso zwickl (brauhaus edition) – das leben ist ein ponyhof

20170203_203002-01

erfahrene craftbiertrinker werden beim anblick dieses bildes jetzt sicherlich an die lidl-craftbiere der marke maltos denken. tatsächlich ist MIR die ähnlichkeit dieses etiketts  erst deutlich später aufgefallen… bei den discounter-craftbieren ist es bei mir in etwa so wie bei anderen, wenn sie einen unfall sehen: ich kann nicht einfach dran vorbeilaufen – vorausgesetzt, ich habe sie noch nicht probiert. 😛 also nehm ich eins mit, um mal zu checken, was da geschmacklich so geht (ob überhaupt ;)), dann wird meine sehr präsente skepsis durch ein recht schwaches fazit bestätigt und ich verdränge diese biere ganz schnell wieder 😀 so ist es bei lidl gewesen, so ist es auch bei netto gewesen. für mich haben deren craftbiere wenig mit handwerk oder leidenschaft zu tun. stattdessen sind es alle-machen-jetzt-craftbiere-biere. zumindest schmecken sie so 😉

nun stand ich im laden meines vertrauens (nein, kein discounter also ;)) und da seh ich dieses bier. ich weiß nicht genau, warum ich es letztendlich mitgenommen habe. wegen des etiketts jedenfalls nicht, das ist ja jetzt eher nicht so hot 😀 vielleicht, weil ich müde war und nur irgendwas mit „paradi…“ gelesen habe und dachte: hey, komm, nice. vielleicht auch nur, um eben später festzustellen, dass es mich (nur optisch, das möchte ich betonen! ;)) an irgend ein bier erinnert, das ich schon mal getrunken hatte – das lidl-bier eben. von der aufmachung her ähnelt es diesem stark und in den unterschiedlichsten foren wird auch die eichbaum brauerei in diesem zusammenhang genannt – einen genauen plan scheint da aber irgendwie niemand zu haben.

tatsache ist: dieses bier stammt von der eichbaum brauerei aus mannheim, und zwar ist es teil der „brauhaus-edition“. heißt, es wurde nicht für lidl produziert und zunächst gab’s die biere auch nur in den brauhäusern zu kaufen, nun jedoch offensichtlich auch im getränkemarkt. genau wie bei den maltos-bieren aber ziert „paradiso zwickl“ die flasche und auch die beschreibung erinnert stark an die möchte-gern-crafties, was fehlt, sind „maltos“ und „perlenbacher“. was ein glück 😀

wie auch immer: es schmeckt (komplett anders)! ❤ es hat mich wirklich, wirklich überzeugt! 🙂  ist geschmacklich ein völlig anderes bier und ich frag mich, ob es nicht sinnvoll gewesen wäre, das etikett, sagen wir, stark zu verändern 😀 denn dass es viele menschen gibt, die wie ich mit nem verpennten „hey, paradies, nice, kauf ich“-blick durch die bierregale schlendern, ist doch nicht sehr wahrscheinlich… wahrscheinlicher ist es zumindest, dass einem die maltos-fläschchen in den sinn kommen. und da liegen welten zwischen. auf jeden fall großstädte. liebe eichbaum-jungs. ich denke, ihr könntet an der optik feilen, denn der inhalt sollte gefeiert werden!

das zwickl ist ein naturtrübes kellerbier, das einem als eine fruchtige wiese in die nase steigt 😀 exotische früchte sind mit dabei, aber eben auch… ne blumenwiese 😉  es macht bock auf warmes wetter mit viel sonne und draußensein; mit dabei ist auch n bisschen ferien-auf-dem-bauernhof-flair. es ist ein sehr sympathisches, kleines bierchen für schöne, kleine glücksmomente und gibt mir das richtige summer-feeling 😉 ein bisschen paradies ist also irgendwie tatsächlich mit drin 🙂 alkohol: 5,0 %.

die perfekte mood: ich weiß, was du letzten sommer getan hast – ponyreiten auf dem bauernhof.

tschüss, ihr valentines! ❤

euer hopfenmädchen

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s